Kursdaten
Kurs-Id
921
Kurs
Genderinklusive Kommunikation
Status
Planmäßig
Semester
SoSe 2022
Ort
per Zoom 
Trainer*in
  1. Michaela Müller
Angemeldet
6
Maximal
25
Gesperrt?
Ja
Beschreibung

Welche Bedeutung hat gendersensible Kommunikation für das eigene Studium und die Bereiche, in denen Sie sich als Studierende bewegen?

Dieser Workshop soll Ihnen helfen, die Hintergründe für geschlechtersensible Sprache grundlegend zu verstehen und Möglichkeiten der Anwendung und Formulierungen kennen zu lernen. Wir tauschen uns wertschätzend gemeinsam darüber aus, warum und an welchen Stellen gendersensible Kommunikation innerhalb Ihres Studiums relevant ist. Dabei blicken wir beispielsweise darauf, wie Diskussionen im (digitalen) Seminarraum von gendersensibler Sprache geprägt sind, wie Sie diese in Ihren Hausarbeiten anwenden können und blicken auf die E-Mail-Kommunikation mit Dozierenden und Kommiliton*innen.

Die Veranstaltung bietet Ihnen, unabhängig der eigenen Vorkenntnisse, eine Übersicht über die wichtigsten Elemente von gendersensiblem Sprachgebrauch sowie deren Hintergründe und Argumente für dessen Nutzung. Auch haben wir die Gelegenheit, uns gemeinsam über alle Ihre Fragen auszutauschen.

Ziele:

Die Teilnehmenden sind nach dem Workshop in der Lage, ...

  • grundlegende Argumente für gendersensible Sprache zu benennen,
  • relevante Bereiche von gendersensibler Sprache zu identifizieren,
  • erste Vorschläge zum Einsatz gendersensibler Sprache zu formulieren und diese auf die eigene Kommunikation zu übertragen.

Hinweis für Teilnehmer*innen:

Dieser Workshop findet über die Plattform Zoom statt. Der Zugangslink wird Ihnen einen Tag vor dem Workshop per E-Mail an die Adresse zugesendet, mit der Sie sich registriert haben. Eine Versendung an eine andere E-Mail-Adresse ist nicht möglich. Bitte planen Sie vor Workshopbeginn genug Zeit ein, sich in das Meeting einzuwählen, damit wir pünktlich beginnen können. 

Trainerin:

Michaela Müller

Michaela Müller ist Referentin für Genderkompetenz im Gleichstellungsbüro der Goethe Universität. Davor arbeitete und forschte sie u.a. im Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung, der Queer Theorie und im Bereich sozialer Ungleichheiten.

Anrechenbarkeit:

Die Veranstaltungen des Frankfurter Akademischen Schlüsselkompetenz-Trainings können in den Optionalmodulen einiger Fächer angerechnet werden. Wir stellen eine Teilnahmebescheinigung aus, die Anrechnung erfolgt im Fach selbst.

 
Angesetzte Kurstage
Am Von Bis
30.06.2022 14:00 Uhr 18:00 Uhr