Anmeldung zu den Workshops der Methodenwoche
24. bis 27. September 2019

Persönliche Daten
       
  Anrede * Frau Herr Andere
  Vorname *
  Nachname *
  Matrikelnummer *
  E-Mail *
  E-Mail (Wiederholung) *
  Studiengang *
  Fachbereich *
  Fachsemester *
  Nächster angestrebter
  Abschluss
*
  Vorwissen zu
  wissenschaftlichen
  Methoden (z.B.
  besuchte Kurse,
  anderes Vorwissen)
 

Teilnahmemodalitäten
Bitte beachten Sie die folgenden Teilnahmemodalitäten:
  • Teilnehmen dürfen alle Bachelor-Studierenden der Universität Frankfurt mit gültiger Goethe-Card.
  • Master-Studierende und andere InteressentInnen werden bei Anmeldung zunächst auf der Warteliste registriert. Freie Plätze werden nach Anmeldeschluss an registrierte InteressentInnen vergeben.
  • Aus dem unten aufgeführten Programm kann pro Termin ein Workshop belegt werden. Es besteht ausdrücklich die Möglichkeit, nur einen Workshop zu besuchen.
  • Falls Sie an einem Workshop doch nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte umgehend ab, damit der Platz weitervergeben werden kann. Nutzen Sie dazu den Link, der Ihnen in der Bestätigungsemail zugesandt wird, oder senden Sie eine Mail an methodenwoche@uni-frankfurt.de
  • Die Workshops der Methodenwoche sind ausschließlich für das Methodenzertifikat anrechenbar. Anspruch auf ein Methodenzertifikat haben BA-Studierende der FB 02-05 der Goethe-Universität, sofern Sie alle Bedingungen erfüllen (alle Infos zum Methodenzertifikat finden Sie unter www.methodenzertifikat.uni-frankfurt.de). Für die erfolgreiche aktive Teilnahme an einem Workshop der Methodenwoche erhalten Sie 2 ECTS, für einen Leistungsschein 5 ECTS.
  • Das Angebot ist für die Teilnehmenden kostenlos. Die Kosten für die Workshops werden aus den Mitteln des Bund-Länder-Programms „Starker Start ins Studium“ bezahlt. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie auch tatsächlich teilnehmen möchten und können!
Workshops
 WORKSHOPS I - Dienstag/Mittwoch (24. & 25. September 2019)
 
  Name der Veranstaltung Termine Uhrzeit
Einführung in R (Buchholz & Born)
Einführung in R (Mayer & Ilic)
Einführung in die Item Response Theorie mit R (Köhler & Hahnel)
Einführung in die statistische Datenanalyse mit SPSS (Bender)
SOEPcampus - Eine Einführung in das SOEP und Paneldatenanalyse (Halbmeier)
Einführung in die Fragebogekonstruktion (Gräf)
Konstruktion von Kompetenztests und Datenauswertung in SPSS (Kunina-Habenicht)
Actor-Network-Theory: Post-Qualitative Methodology (Sultan)
Einführung in die qualitative Sozialforschung (Schallenkammer & Buchhaupt)
Ethnographisches Schreiben (Streinzer)
Potenziale und Probleme der sozialwissenschaftlichen Methode der Beobachtung (Weiß)
Qualitative Inhaltsanalyse (Siegfried)
Einführung in Mapping Interviews am Beispiel von Alkohol- und Drogenforschung (Klaus & Dittrich)
Cross-Cultural Research Methods (He & Fischer)
 
 
 WORKSHOPS II - Donnerstag/Freitag (26. & 27. September 2019)
 
  Name der Veranstaltung Termine Uhrzeit
Datenvisualisierung mit R: Theorie und Praxis (Born & Buchholz)
Statistische Analysen in R (Mayer & Ilic)
Praxisorientierte Einführung in die Statistiksoftware R (Wolf)
Statistische Datenanalyse mit SPSS für Fortgeschrittene (Schmidt)
Regressionsanalyse mit Hilfe von SPSS (Borozdina)
Konstruktion, Durchführung und Auswertung von Umfragen (Weißmann)
E-Questionnaire statt Paper-Pencil: Ein Einstieg in das Online-Tool SoSci Survey (Esmaeili Bijarsari)
Strukturgleichungsmodelle mit Mplus (Kunina-Habenicht)
Einführung in die Grounded Theory (Bigos)
Einführung in die objektive Hermeneutik (Bauder)
Sozialweltanalyse praxisnah in der (inter-) disziplinären qualitativen Sozialforschung (Freire Tenzer)
Eine kurze paradigmatische Einführung in qualitative Sozialforschung (Staack)
Grundlagen und Techniken der Interviewführung mit Kindern (Mirbek & Birk)
Kritische Diskursanalyse als qualitative Methode (auch) der erziehungswissenschaftlichen Rassismus- und Antisemitismusforschung (Kaya)
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.